AGB

1. Maklervertrag / Beauftragung

Der Maklervertrag mit uns kommt entweder durch schriftliche Vereinbarung oder auch durch die Inanspruchnahme unserer Maklertätigkeit auf Basis etwa des Objekt-Exposés und seiner Bedingungen oder durch von uns erteilte Auskünfte zustande.

2. Entstehen eines Provisionsanspruchs

Unser Provisionsanspruch entsteht, sobald aufgrund unseres Nachweises bzw. unserer Vermittlung ein Vertrag bezüglich des von uns benannten Objektes zustande gekommen ist. Hierbei genügt auch Mitursächlichkeit. Wird der Vertrag zu anderen als den ursprünglich angebotenen Bedingungen abgeschlossen oder kommt dieser über ein anderes Objekt des von uns nachgewiesenen Vertragspartners zustande, so berührt dieses unseren Provisionsanspruch nicht, sofern das zustande gekommene Geschäft mit dem von uns angebotenen Geschäft wirtschaftlich identisch ist oder in seinem wirtschaftlichen Erfolg nicht wesentlich von dem angebotenen Geschäft abweicht. Entsprechendes gilt, wenn ein anderer als der ursprünglich vorgesehene Vertrag geschlossen wird (z. B. Kauf statt Miete oder umgekehrt). Unser Provisionsanspruch bleibt auch dann bestehen, wenn der abgeschlossene Vertrag durch den Eintritt einer auflösenden Bedingung erlischt. Dasselbe gilt, wenn der Vertrag durch Ausübung eines gesetzlichen oder vertraglichen Rücktrittsrechtes erlischt, sofern das Rücktrittsrecht aus von einer Partei zu vertretenden Gründen oder sonstigen in der Person einer Partei liegenden Gründen ausgeübt wird.

3. Folgegeschäft

Ein Provisionsanspruch steht uns auch dann zu, wenn im zeitlichen und wirtschaftlichen Zusammenhang mit dem ersten von uns vermittelten bzw. nachgewiesenen Vertrag weitere vertragliche Vereinbarungen zwischen Ihnen und Ihrem Vertragspartner zustande kommen, die auf den bestehenden Maklervertrag zurückzuführen sind.

4. Fälligkeit des Provisionsanspruchs

Unsere Provision ist verdient und fällig bei Vertragsabschluss bzw. bei Abschluss eines gleichwertigen Geschäfts, das im Zusammenhang mit der unsererseits geleisteten Maklertätigkeit steht. Die Zahlung ist sofort ohne Abzug fällig. Der Zahlungspflichtige kommt nach § 286 Abs. 3 BGB spätestens in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang der Rechnung die Zahlung leistet. Verzugszinsen werden nach 30 Tagen geltend gemacht.

5. Provisionssätze

Die nachstehend aufgeführten Sätze sind mit Abschluss des Maklervertrages zwischen Ihnen und uns vereinbart. Alle Provisionssätze verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer in Höhe von derzeit 19 %.

a) Kauf

Bei An- und Verkauf von Grundstücken und grundstücksgleichen Rechten sowie bei Übertragung von Gesellschaftsrechnen errechnet sich die vom Käufer auf den erzielten Gesamtkaufpreis zu zahlende Provision wie folgt:

b) Miete

Wohnwirtschaftliche Mietverträge: 2 Nettomonatsmieten zzgl. 19% MwSt. zahlbar vom Mieter. Gewerbliche Mietverträge gestaffelt nach der Laufzeit des Mietvertrages:

Bei einer Laufzeit

6. Angebote

Unseren Angeboten liegen die uns vom Auftraggeber oder anderen Auskunftsbefugten erteilten Auskünfte zugrunde. Die Angebote werden nach bestem Wissen und Gewissen erteilt. Sie sind freibleibend und unverbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben in unseren Angeboten / Exposés können wir nicht übernehmen. Irrtum und Zwischenverkauf bzw. –vermietung bleiben vorbehalten.

7. Weitergabe

Unsere Nachweis- und Vermittlungstätigkeit, Exposés, Angebote und Mitteilungen sind ausschließlich für den adressierten Empfänger selbst bestimmt, vertraulich zu behandeln und dürfen Dritten nicht zugänglich gemacht werden. Bei Weitergabe an Dritte ohne unsere Zustimmung sind Sie als Empfänger unserer Nachweis-/Vermittlertätigkeit zur Zahlung der vereinbarten Provision verpflichtet, wenn der Dritte das Geschäft, ohne mit uns einen Maklervertrag vereinbart zu haben, abschließt. Weitere Schadenersatzansprüche unsererseits bleiben vorbehalten.

8. Vorkenntnis

Ist Ihnen das von uns nachgewiesene Objekt bzw. die von uns nachgewiesene Gelegenheit zum Abschluss eines Vertrages bereits bekannt, so sind Sie verpflichtet, uns dies schriftlich unverzüglich, d. h. spätestens innerhalb von drei Tagen ab Entgegennahme unseres Nachweises / Exposés mitzuteilen. Erfolgt dies nicht, sind Sie in jedem Fall bei Abschluss eines Vertrages über das von uns nachgewiesene Objekt verpflichtet an uns eine Provision auf Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu zahlen.

9. Tätigwerden für Dritte

Wir sind berechtigt, auch für den anderen Vertragsteil entgeltlich oder unentgeltlich tätig zu werden, soweit keine Interessenkollision vorliegt.

10. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Frankfurt am Main.

11. Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere der vorstehenden Bestimmungen ungültig sein oder werden, so soll die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt werden. Die unwirksame Bestimmung soll zwischen den Parteien durch eine Regelung ersetzt werden, die wirtschaftlichen Interessen der Vertragsparteien am nächsten kommt und im Übrigen der vertraglichen Vereinbarung nicht zuwiderläuft.

Stand: 01. Juni 2011

Ankauf

Wir sind ständig auf der Suche nach Immobilien; unser Anlagefokus ist ausgerichtet auf Mehrfamilienhäuser mit Entwicklungspotential im Rhein-Main-Gebiet. Die Objekte sollten sich in mittleren bis guten Lagen befinden und über mindestens drei vollwertige Wohneinheiten verfügen.
Wir hören gerne von Ihnen.

Verkauf

Sie möchten eine Immobilie verkaufen? Dann sagen Sie uns Bescheid. Wir prüfen mit Ihnen, welches Wertpotential Ihr Objekt hat. Die Bandbreite unseres Know-hows reicht von luxuriösen Liebhaber-Immobilien für den individuellen Kaufmann bis hin zu soliden Gewerbeobjekten und Residentials in höchstattraktiver Lage. Mit Leidenschaft beraten wir Sie, denn für uns ist „Wert“ nicht nur ein Wort, sondern ein Ziel. Zusätzlich zur Beratung vermitteln wir Objekte aus eigenem Bestand. Dies zu angemessenen, fairen Preisen. Wenn Sie interessiert sind, kontaktieren Sie uns. Wir antworten schnell und klar.